Mimeo

Blog der Doktorandinnen und
Doktoranden am Dubnow-Institut

Beiträge aus:September 2020

Hermann Grab an einem seiner historischen Tasteninstrumente im New Yorker Exil um 1945, Literaturhaus Wien, Bildarchiv.

Im Herbst 1933 veranstaltete die Women’s International Zionist Organization in Prag eine Veranstaltungsreihe unter dem Titel »Juden in der Literatur«. Als in NS-Deutschland Repressionen gegen Jüdinnen und Juden massiv zunahmen, sollten die Referenten, zu denen der Schriftsteller und Musiker Hermann Grab gehörte, jüdische Thematiken in den Werken Gustav Landauers, Franz Kafkas, Spinozas sowie Marcel Prousts ins Bewusstsein rufen und Antworten auf die Lage der Zeit liefern.

Mehr lesen
Portbou, Mapa de Investigación, 2004 © David Mauas.

Ende September 1940 nahm sich Walter Benjamin auf der Flucht vor den Nationalsozialisten im spanisch-französischen Grenzort Portbou das Leben. Die Faszination, die auch heute noch von ihm ausgeht, ist in hohem Maße auch mit dem Ende seines Lebens verbunden.

Mehr lesen
Postcard written by Isak Wurman from Pomérols, France to the Hebrew University of Jerusalem.

The individual application of Isak Wurman to the Hebrew University hints to the experience of migration and flight clearly evident in the student applications received by the Hebrew University from young European Jews prior to the State of Israel’s establishment.

Mehr lesen